Domain Driven Architecture

28. Oktober 2011 By: Michael Jerger

Wie werden Anforderungen referenziert?

Wie wir im letzten Artikel gesehen haben, ist die Referenzierung von Anforderungen ein Gebiet, das eine genauere Betrachtung verdient. Denn nur so kann die geforderte Stabilität bei Strukturänderungen erhalten bleiben.

  1. Scopes
    • ProjectSope: ist für die Laufzeit eines Projektes gültig
    • SystemScope: Ist für die Laufzeit eines Systems gültig
  2. Anforderung
    • Anforderungen sind atomar
    • Besteht aus ein – zwei Sätzen
    • Verwendet Begriffe aus der fachlichen Architektur
    • Ist eindeutig referenzierbar
    • Enthält Titel, Datum, Stakholder und die Beschreibung
    • Enthält verpflichtend mindestens einen Akzeptanztest.
  3. Akzeptanztest
    • Der Akzeptanztest beschreibt, wann die Anforderung als erfüllt betrachtet wird.
  4. Thema
    • Dient dazu, Anforderung zu aggregieren
    • Frage: Soll das Topic ebenfalls von außen referenzierbar sein? - ich tendiere eher zu einem nein.
  5. Ansichten
    • Dient dazu, Anforderungen zu strukturieren
    • Entspricht gedanklich einem ausdruckbaren Dokument
  6. Fachliche Architektur
    • Aggregate aus der Architektur entsprechen einem Themen
  7. Arbeitspaket
    • Arbeitspakete sind für den ProjektScope zentral
    • Beschreibung der Arbeitsschritte, Aufwandsschätzung und Beteiligte können hier bestimmt werden.
  8. EntwicklerTests
    • Entwicklertests sind zusätzliche Test, die im Rahmen eines Projektes gültig sind.
    • Eventuell können ausgewählte Entwicklertests auch in Akzeptanztest umgewandelt werden.

Tags: anforderungen

Powered by Cryogen | Free Website Template by Download Website Templates | Datenschutzerklärung | Impressum